Floßrennen

 

 

Zu einem Wettkampf der besonderen Art hatte uns die Feuerwehr Ottewig am 13.08.2016 eingeladen. Bei einem Floßrennen auf dem Dorffeuerlöschteich wurden in 2 Altersklassen die schnellsten Paddler ermittelt. Dabei hatten alle Kinder und Jugendlichen bei sommerlichen Temperaturen großen Spaß.

Seifenkistenrennen in Ziegenhain

 

Am 21.05.2016 fuhren wir zusammen mit der Jugendfeuerwehr Limmritz nach Ziegenhain im Landkreis Meißen. Dort fand das alljährliche Seifenkistenrennen statt, an dem wir teilnahmen. In den uns zur verfügung gestellten Seifenkisten hieß es so schnell wie möglich den Berg herunterzufahren und als erster ins Ziel zu kommen. Für das erste mal waren wir ganz gut unterwegs, aber die erfahreneren Mannschaften waren leider etwas schneller als wir, dennoch wollen wir im nächsten Jahr wieder an den Start gehen.

Wettkampf Gleisberg

 

 

Unseren ersten richtigen Wettkampf im Löschkampf absolvierten wir zusammen mit der Jugendfeuerwehr Döbeln am 23.04.2016 in Gleisberg. Bei dieser Schnelligkeitsübung mussten wir als Team zusammen Schläuche ausrollen, kuppeln und Wasser in Zieleinrichtungen zu spritzen. Uns hat es Spaß gemacht,auch wenn es ziemlich kalt war.

Gerätekunde - Praktisch

 

 

Zu unserem ersten praktischen Dienst in diesem Jahr, hatte sich unser Jugendwart Andreas etwas besonderes ausgedacht. Er hatte Holzbuchstaben in einem kleinen Stoffbeutel gesteckt. Jeder von uns zog einen der Buchstaben und suchte dann das Feuerwehrgerät, welches mit dem Buchstaben beginnt aus dem TSF-W. Wenn man es gefunden hatte, musste man erklären was es ist und wofür es die Feuerwehr braucht. Bei manchen Buchstaben mussten wir ganz schön überlegen, aber letztendlich hatten wir alle  Gerätschaften gefunden. 

Impressionen

Jugendfeuerwehr erforscht das Feuer

Um Feuer richtig löschen zu können, muss man verstehen warum und wie es entsteht. Wir, die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Lüttewitz setzte sich mit diesem Thema während eines unserer letzten Ausbildungsdienste auseinander. Wir erforschten bei interessanten Experimenten, welche Voraussetzungen ein Feuer braucht um zu brennen. Es wurde erkundet welche Materialien, die jeder im Haushalt hat (z.B. Papier, Plastik, Alufolie, Stoff, Stein …) besonders gut brennen und was sich nicht entzündet. Erstaunt stellten wir fest, dass Papier sich schnell entfacht und Plastik brennt, dabei schmilzt und brennende Tropfen schnell das Feuer ausbreiten können. Mit diesem Wissen, sind wir nun gewappnet für unsere nächsten Dienste, wenn wir verschiedene Löschversuche unternehmen werden.

Retten, löschen, bergen und schützen – das ist nicht nur ein Motto, sondern es sind die Aufgaben der Feuerwehr. Vielleicht haben Sie ja auch schon die orangenen Plakate in den Schaukästen entdeckt. Die haben wir gestaltet, als wir in uns mit dem vielfältigen Aufgabenbereich beschäftigt haben.